16. Juni 2020 – 2 Jahre La Perla

Heute ist es auf den Tag genau zwei Jahre her, dass ich das erste Mal nach Spanien geflogen bin. Das Ziel: Yeguada La Perla, ein Lusitanogestüt nördlich von Madrid in der Nähe von Segovia. An diesem Tag habe ich einen der schönsten, wenn nicht den für mich schönsten Platz kennengelernt. Und vieles wäre anders gekommen, wenn ich nicht dort gewesen wäre. Ich kann mich noch genau erinnern, wie Leonie uns am ersten Tag ihre wunderbaren Pferde gezeigt hat. Eins schöner als das andere. Und wie sie eine Boxentür aufmachte und uns unter anderem den aufmerksamen Falben Indiano vorstellte. Ich dachte „Wow!“, aber damals war überhaupt noch nicht damit zu rechnen, dass Indiano einmal zu mir nach Deutschland ziehen würde.
Mittlerweile war ich insgesamt sechs Mal auf La Perla. Ich habe Euch hier meine Lieblingsfotos zusammengestellt, die für mich ausdrücken, was ich fühle, wenn ich dort bin, Fotos oder Videos sehe. Die mich zum weinen bringen, einfach weil dieser Ort so viele Emotionen in mir weckt. Die Magie auf der Stutenweide, das warme Zauberlicht auf der Hochebene mit den Bergen im Hintergrund. Der blühende Lavendel. Die kleinen Dörfer in der Umgebung, die Warmherzigkeit der Menschen. Die Liebe, die Leonie und ihr Team jedem Pferd entgegen bringen, das Herzblut, was in die Aufzucht und Ausbildung der Perlen gesteckt wird. Der wunderbare, offene, freundliche und ehrliche Charakter der Pferde.
Ich habe in dieser ersten Woche auf La Perla im Kurs Ganzheitliches Pferdetraining von Leonie Bühlmann und Jana Tumovec so viel gelernt und auch in den folgenden Aufenthalten dort. Ich habe wundervolle Menschen kennengelernt, die ich nicht mehr in meinem Leben missen möchte. Ohne das von Leonie und Jana erworbene Wissen würde mein Holli nicht mehr so fit durchs Leben galoppieren. Ich hätte nie erfahren, wie es sich anfühlt, wenn ein Pferd an meiner Hand in der Piaffe tanzt (danke Xinfrim). Ich hätte dieses Gefühl von Reiten nicht erfahren (danke Gaditano). Und ich hätte nie den kleinen Clown und Farbkleks Indiano „Teddy“ kennengelernt Es hat einen unheimlichen Wissensdurst in mir ausgelöst, nach dem weshalb und wie wir am besten unsere Pferde verstehen und arbeiten.

Umso mehr hat es mich im März diesen Jahres umgeworfen, als ich vom Brand auf La Perla gehört habe. Fünf Pferde sind dabei umgekommen, ein ungeheurer emotionaler und auch finanzieller Schaden. Dazu coronabedingte Reisebeschränkungen, die Pferdeverkäufe in den letzten Monaten nahezu unmöglich gemacht haben.
Wenn Ihr die Möglichkeit seht, dem Gestüt mit einer Spende (nochmals) unter die Arme zu greifen, es würde mir sehr viel bedeuten… Jede noch so kleine Summe hilft.

Spenden könnt Ihr entweder direkt an das Gestüt:
IBAN: ES0401825960410201682232
PayPal: lusitanoslaperla@gmail.com

Oder mit wenigen Klicks über meine Spendenkampagne auf Betterplace:
https://www.betterplace.me/brand-auf-dem-lusitanogestuet-la-perla-in-spanien

Ich danke Euch allen

« 1 von 2 »