Kurz – wer bin ich?

  • Brandenburger mit Leib und Seele – daher gibts in meinen Fotos immer wieder Brandenburger Seen, Felder und Wälder zu sehen.
  • Pferdeliebhaber – daher sind Pferde und die Menschen dazu eines meiner Lieblingsmotive.
  • Hobbyfotograf aus Leidenschaft – und diese ist in meinen Bildern auch zu spüren.
  • Trainer C Basissport – Menschen an Pferde und den Reitsport heranführen ist einfach ein tolles Gefühl.

Und die lange Version

Der Pferdevirus hat mich schon seit meiner Kindheit im Griff. Mit 14 habe ich angefangen reiten zu lernen und später folgte mit dem ersten festen Job das erste eigene Pferd – Eddi, ein schweres Warmblut. Eddi ist leider im Alter von 18 Jahren in den Pferdehimmel gegangen, aber ich denke wahnsinnig gern an die vier Jahre mit ihm zurück.

2004 trat Weltpass – genannt Stumpi – in mein Leben. Damals noch Lehrpferd in der Landesreit- und Fahrschule in Neustadt (Dosse), wechselte er 2007 in meinen Besitz. Er ist eines der wichtigsten und tollsten Dinge, dir mir in meinem Leben passiert sind (DANKE Katrin!). Ich habe so viel von ihm gelernt, mich bei manchen Dingen überwinden müssen und es hat nicht von Anfang an immer mit ihm Spaß gemacht. Aber eins kann ich sagen – jede Sekunde Lernen und Vertrauen hat sich gelohnt. Jetzt im Alter von 22 Jahren ist er immer noch fit wie ein Turnschuh und macht im Training und im Gelände viel Freude.

Nachdem Eddi gestorben ist und ich mit Stumpi allein war, wollte ich nie wieder zwei Pferde gleichzeitig haben. Aber wie ist es meist – es kommt anders als man denkt…

Ich habe bei meiner ehemaligen Trainerin Landwehr – früher alias Psycho, jetzt Holli genannt – kennen gelernt. Anfangs stand er jedem Menschen, auch mir, sehr skeptisch gegenüber. Doch irgendwann schenkte er mir sein Vertrauen und ich ihm mein Herz. So kam Holli 2012 im Alter von 14 Jahren zu mir und Stumpi auf den Galgenberghof in Müncheberg. Tierärzte und Hufschmiede werden wahrscheinlich nie seine besten Freude sein, aber unser gegenseitiges Vertrauen ist tief und er ist grundsätzlich mittlerweile für jeden Blödsinn zu haben. Dank Holli gibt es auch ein paar Turnierschleifchen in E- und A-Springen in meinem Schrank und ich verdanke ihm das Bestehen des DRA III, des Longierabzeichens und letztendlich auch im März 2015 des Trainer C Basisport. Beim Trainerlehrgang im Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) hat er drei Wochen lang jeden Tag sein Bestes gegeben und mich auch am Prüfungstag keine Sekunde im Stich gelassen.

Neben meinen beiden Pferden ist mein großer Stolz meine Canon-Kamera, die gerade im Stall ausgiebig zum Einsatz kommt. Macht euch einfach auf den folgenden Seiten einen Eindruck…